Hohe Damen-Verein

Willkommen auf der Seite der Hohen Damen der Laetitia. Wir sind alle Mitglieder der A.D.V. Laetitia, haben aber unser Studium schon beendet und nennen uns nun Hohe Damen.

Das was eine Verbindung ausmacht, ist das Lebensbundprinzip. Auch für uns ist dies eine wesentliche Eigenschaft unseres Vereinslebens.

Hohe Dame zu sein, bedeutet zwar nicht mehr „aktiv“ zu sein, doch das bedeutet auch, dass wir noch dabei sind und uns einbringen.

Wir wissen, was es bedeutet, jedes Semester ein spannendes Programm auf die Beine zu stellen und die Laetitia mit Leben zu füllen. So sehen wir es als unsere Aufgabe an, der Aktivitas mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, damit ein tolles Semesterprogramm voller schöner Veranstaltungen entstehen kann. Zwar können wir nicht mehr an allen Veranstaltungen teilnehmen, aber wir freuen uns immer darauf, dabei zu sein und diese zu genießen. 
Dabei schauen wir nicht nur tatenlos zu, sondern bringen uns vereinzelt aktiv in das laufende Semester ein. Zu nennen sind hier beispielsweise Abendessen für unsere jüngsten Mitglieder, die Füxe, sowie Vorträge oder Weinabende.

Regelmäßig, jeden ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns außerdem um 19.30 Uhr zum Stammtisch in Aachen
Dieser ist offen für alle unsere Freunde und die, die es werden wollen. Bei Interesse melde Dich doch einfach bei uns, dem HD-Vorstand!

Da natürlich nicht mehr alle von uns in Aachen wohnen, wir aber immer noch freundschaftlich verbunden sind und uns viel zu erzählen haben, gibt es jährliche Hohe-Damen-Treffen.
Diese Treffen finden an wechselnden Orten statt, am liebsten dort, wo es eine von uns hin verschlagen hat. Die Stimmung auf diesen Treffen ist geprägt von der Wiedersehensfreude, von der Vorfreude auf die gemeinsamen Unternehmungen und der überschwänglichen, kindlichen Freude die unser Nachwuchs so versprüht. Denn selbstverständlich sind diese Treffen nicht nur für die Hohen Damen gedacht, sondern auch für deren Familien.

Uns eint eine gemeinsame Vergangenheit und bis heute das Gefühl in Aachen eine Heimat zu haben, zu der wir jederzeit nach Hause kommen können! Es ist immer wieder schön, über alte Geschichten zu lachen. Und wenn die Geschichten auch noch so alt sein mögen, wir, die Laetitia, sind jung geblieben!

Möge das noch lange so bleiben.
Vivat, crescat, floreat laetitia ad multos annos!